Titanic-Verein Schweiz

www.titanicverein.ch

Titanic-Ausstellung in Genf

(Pressemitteilung vom Veranstalter, Stand 25.06.2014)

Titanic – Die Ausstellung.  Echte Funde, wahre Schicksale

DIE TITANIC GEHT IN GENF VOR ANKER

In Genf werden zum ersten Mal in der Schweiz 280 authentische Objekte gezeigt, die aus dem Wrack der Titanic geborgen und sorgfältig restauriert wurden. Die rekonstruierte Grosse Treppe, die berührenden Exponate sowie die Berichte der Passagiere erlauben es, das Schicksal des berühmtesten Schiffes aller Zeiten nachzuerleben. Die Ausstellung, die weltweit schon von 25 Millionen BesucherInnen besichtigt wurde, macht vom 10. Oktober bis 21. Dezember Halt in Palexpo.

In der eisigen Nacht vom 14. auf den 15. April 1912 fuhr das berühmte britische Passagierschiff vor Neufundland auf einen Eisberg auf. An Bord des schwimmenden Palastes auf seiner Jungfern-Kreuzfahrt von Southampton nach New York befanden sich 2.200 Personen. Als sie in den finsteren Fluten des Nordatlantiks versank, zog die Titanic die Träume von über 1.500 Passagieren und Besatzungsmitgliedern mit sich in die Tiefe. Aus diesem berühmten Schiffbruch ist eine grosse Ausstallung entstanden. Sie lädt die BesucherInnen ein auf eine einmalige Reise in die Geschichte des grössten und majestätischsten Schiffes seiner Zeit.

Der Beginn einer Legende Die Ausstellung führt die Besucher von der Werft in Belfast bis zu den unergründlichen Wassern des Nordatlantiks. Während der ganzen Reise erzählen Aussagen von Überlebenden und Porträts von Passagieren die Geschichten dieser Männer und Frauen, deren Schicksal ein abruptes Ende nahm. Die originalgetreuen Rekonstruktionen der Grossen Treppe  und der Erstklasskabinen erlauben es, in die Ambiance an Bord einzutauchen. Wissenschaftliche Erläuterungen vervollständigen den Besuch, um Ursachen und Verlauf des Schiffbruchs zu erklären und den heutigen Zustand des Wracks zu zeigen.

Echte Funde, wahre Schicksale Über 280 authentische Objekte, die aus dem Wrack der Titanic geborgen und sorgfältig restauriert wurden, werden dem Publikum vorgestellt. Zarte Parfumfläschchen, chinesisches Porzellan mit dem Zeichen der White Star Line und viele andere Schätze werden zum ersten Mal in der Schweiz gezeigt. Diese berührenden und oft poetischen Fundgegenstände legen ein ergreifendes Zeugnis ab von diesen Leben, die von der grössten Meerestragödie aller Zeiten so plötzlich dahingerafft oder für immer erschüttert wurden.

Das Phänomen Titanic Die Ausstellung « Titanic : The Artifact Exhibition » reist um die ganze Welt und wurde bis heute schon von 25 Millionen BesucherInnen gesehen. Die amerikanische Firma RMS Titanic, Inc., die als einzige rechtlich befugt ist, Objekte im Schiffsbruchsbereich der Titanic  zu bergen, hat über 5 500 Gegenstände an die Oberfläche geholt. Mit dem Ziel, das kulturelle Erbe des Schiffes zu wahren und die Geschichte seiner Passagiere weiterzugeben.

Praktische Informationen

Titanic – Die Ausstellung

Echte Funde, wahre Schicksale

Vom 10. Oktober bis 21. Dezember 2014

Genf, Palexpo Halle 7

Täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Dauer des Besuchs: ca. 1h30.

Preise: CHF 16.- bis 25.- Die Eintrittskarten sind ab Freitag, 27. Juni an den Ticketcorner-Vorverkaufsstellen und bei FNAC erhältlich.

Für weitere Informationen: www.titanic-expo.ch oder Infoline 0900 04 1912 (CHF 1.19/Min., Festnetztarif)